Schreinerei Ott - Die Geschichte eines Handwerksbetriebs

1900 Der Schreiner Christoph Ott baut im Gewann Friedensäcker ein Wohnhaus mit Scheune und Werkstatt. In diesem Neubau machte er sich selbstständig.
1911 Mit der Einführung des elektrischen Stromes in Wannweil mechanisiert Christoph Ott seine Schreinerei mit einer kombinierten Fräs- und Kreissägemaschine. Weitere Maschinen wurden bald darauf angeschafft.
1925 Die Werkstatt wird um etwa 50 qm erweitert. Eine Werkstatt mit Holzlager wird angebaut. Im Betrieb arbeiten mehrere Gesellen und Lehrlinge.
1926 Sohn Karl legt nach dem Besuch der Fachschule in Detmold die Meisterprüfung im Schreinerhandwerk ab und tritt ins Geschäft ein.
1937 Sohn Eugen, als Geselle schon im Geschäft tätig, legt ebenfalls die Meisterprüfung ab.
1950 NNachdem Christoph Ott während des Krieges den Betrieb alleine aufrecht hält, übernehmen die Söhne Karl und Eugen, aus Krieg und Gefangenschaft zurückgekehrt, den Betrieb. Sie firmierten nunmehr mit Christoph Ott & Söhne.
1952 Die noch vorhandene Scheune wird zur Werkstatt umgebaut, ein Holzlagerschuppen wird erstellt.
1961 Tod des Firmengründers Christoph Ott
1963 Walter Ott, Sohn des Eugen Ott, tritt als Lehrling in den Betrieb ein.
1966 Karl Ott scheidet altershalber aus dem Betrieb aus.
1967 Die Werkstatt wird durch den Anbau einer Halle erheblich vergrößert und modernisiert.
1972 Walter Ott legt nach dem Besuch der Tübinger Meisterschule die Meisterprüfung ab.
1973 Eugen Ott scheidet krankheitshalber aus dem Betrieb aus und übergibt das Geschäft an seinen Sohn Walter Ott.
1975 Nach dem Tod des Vaters Eugen modernisiert Walter Ott das zum Betrieb gehörende Wohngebäude und erweitert nochmals die Betriebsräume durch den Anbau von Lagerräumen.
1981 Der Maschinenpark des väterlichen Betriebes wird nach und nach ausgetauscht. Moderne Maschinen, hauptsächlich zur Möbelfertigung, werden angeschafft.
1995 Nach über 10-jähriger Betriebszugehörigkeit legt der Mitarbeiter Roland Henne die Meisterprüfung ab und übernimmt im Betrieb eine Meisterstelle.
2015 Meister Roland Henne ist für den Betriebsablauf und die Auftragsabwicklung zuständig. Der Betriebsinhaber ist weiterhin im Geschäft und bedient hauptsächlich den Bestattungsdienst.

Kontakt:

Walter Ott
In der Au 3
72827 Wannweil

Tel: 07121 956 957
Fax: 07121 956 958
ott@schreiner-ott.de

© Schreinerei Ott 2017 | Impressum